(zwei) Jahres Rückblick

Rückblick

Auch bei uns darf Dieser nicht fehlen. Da wir aber anders sind, machen wir daraus einfach einen Zweijahres- Rückblick. Denn wenn man alles zusammenfasst kann man kaum glauben was bei uns in den letzten 2 Jahren so alles passiert ist…

Der erste Teil / 2016

Fangen wir mal beim Frühjahr 2016 an, mitte Februar haben wir uns verlobt und nur einen Monat später haben wir dann schon geheiratet. Das kam, für alle dann doch sehr überraschend aber es war genau so, wie wir es uns vorgestellt haben.

Im Sommer haben wir dann unsere Wohnung aufgelöst und alles Hab und Gut in unserer Heimat eingelagert. Unser Plan war es ja, nach der Reise wieder in unserer Heimat, also in Mittelhessen zu leben. Also wurde natürlich alles dort eingelagert. Nachdem wir dann unsere Hochzeit noch einmal kirchlich und mit Freunden und Familie gefeiert haben, wurde es langsam wirklich Ernst für uns. Wir mussten viel Papierkram erledigen, uns schonmal von allen verabschieden und und und. Was uns allerdings besonderes zu schaffen machte war, dass wir nicht wussten wie wir nun mit Michas Visum für Neuseeland umgehen sollten. Denn es war ja lange nicht klar ob er einreisen kann, da wir ja verheiratet sind. Mehr zum Visum gibts hier.

Abschied nehmen

Nachdem wir uns Mittags von unseren Katzen Lucy und Paul (besonders ich unter Tränen) verabschiedet haben, haben wir an unserem letzten Abend in Deutschland noch bei Micha’s Eltern im Garten eine kleine Abschiedsfeier gemacht. Dort sind dann nochmal Familie und Freunde zusammengekommen und wir konnten uns von allen auf unbestimmte Zeit verabschieden. Auch dort fiel es mir besonders schwer mich von meiner jüngsten Nichte zu verabschieden, da diese dort gerade ein Jahr alt war, und uns sicherlich nicht mehr erkennen würde, wenn wir wieder zurück in Deutschland sind.

Am nächsten Tag ging es dann am Nachmittag zum Frankfurter Flughafen, von dort aus sollte uns ein Flugzeug zuerst nach Dubai und dann nach Bali bringen. Dort wurden wir dann von unseren Eltern und meiner besten Freundin mit ihrem Mann und ihrer kleinen Tochter verabschiedet, ein paar Tage vor unsere Abreise teile sie uns mit, dass sie wieder schwanger sei und das Baby im Mai erwarte. Das gab dem Ganzen natürlich nochmal eine besondere Stimmung, denn ich wusste, dass ich nicht so für sie da sein kann, wie ich es in Deutschland sein könnte.

Viele Flugstunden

Im Jahr 2016 haben wir ca 26 Stunden im Flugzeug verbracht. Auf ein Jahr gerechnet, ist es garnicht so viel. Aber wenn man bedenkt. Das der erste Flug Mitte September und der letze Flug Anfang November ging, dann ist es doch nicht wirklich wenig.

Unser erster Flug der Reise ging von Frankfurt nach Dubai, dieser Flug dauerte ca. 6 Stunden. Nach etwas Aufenthalt ging es dann von Dubai aus weiter nach Bali. Dieser Flug dauerte etwas mehr als 11 Stunden. Unser erstes Zwischenziel war erreicht. Was wir auf Bali und der Nachbarinsel Lombok alles erlebt haben erfahrt ihr hier und hier auch.

 

Nach gut zwei Woche und mit deutlich weniger Gepäck ging es dann für uns weiter nach Australien. Der Flug von Denpasar/Bali nach Darwin dauerte nur ca. 3 Stunden. Was uns in Australien alles erwarten würde? Wir hatten keine Ahnung, und haben auch das  Outback unterschätzt, so konnten wir nicht mal eben schnell in der Unterkunft (dem Mary River Wilderness retreat) einchecken und dann noch was einkaufen. Nein, wir musste wieder zurück fahren nach Humpty Doo, wo wir knapp eine Stunde und 80km zuvor vorbei gefahren waren. Natürlich gibt es auch über die Zeit im Kakadu Nationalpark etwas auf dem Blog zu lesen, und zwar hier.

Von Darwin aus ging es dann weiter nach Cairns, der Flug dauerte 2,5 Stunden. Da wird einem mal klar, wie riesig dieses Land ist. Wenn wir in Europa 2,5 Stunden im Flugzeug sitzen, haben wir schon mehrere Landesgrenzen überquert. Nach ein paar Nächten in einem netten Airbnb ging es dann für uns zu Appollo, dort wartete unser Mietcamper auf uns. Mit ihm sind wir dann die Ostküste bis nach Melbourne runter gefahren. Von Melbourne aus ging dann der für längere Zeit letzte Flug Dieses Mal nach Auckland.

In Neuseeland haben wir dann ja viel Zeit verbracht. Nachdem wir uns unseren Camper Arthur gekauft hatten, begann ein Leben auf der Straße für uns. In unseren Berichten aus Neuseeland könnt ihr das natürlich alles durchlesen.

 

Noch mehr Flüge

Den erste Flug 2017 bestritt Micha alleine. Er ging von Christchurch nach Melbourne und wieder zurück. Warum er diesen Flug antreten musste erfahrt ihr auch in dem Visa run Bericht. Der erste Flug den wir gemeinsam angetreten haben ging 2017 von Auckland über Sydney nach Bangkok. Dort haben wir die letzten zwei Wochen unserer Reise verbracht, mehr dazu werdet ihr natürlich hier in einem Beitrag lesen können. Unser letzter gemeinsamer Flug ging dann von Bangkok über Dubai nach Deutschland.

Alles neu! Oder doch nicht!? – Rückblick 2017

Nachdem wir wieder in Deutschland angekommen waren, ging es für uns recht schnell wieder los. Wir haben unser Lager in welchem wir all unsere Möbel eingelagert hatten aufgelöst. Dann haben wir unserer Heimat, in der wir eigentlich wohnen bleiben wollten, den Rücken gekehrt und sind wieder nach Nordrhein Westfalen gezogen.

Die Gegend in der wir jetzt leben ist ja eigentlich die gleiche, wie vor unserer Reise. Nur knapp 30 km trennen uns von unserem ehemaligen Zuhause in Herford, also ist es uns nicht ganz fremd. Hier sieht man wieder, das Leben kommt von vorne. Pläne machen ist nicht drin und wozu auch? Es kommt schon so wies kommen soll.

 

What´s next?

Wo geht es nächstes Jahr hin? Was bringt und 2018? Wir wissen es nicht. Eins ist klar. Reisen steht ganz oben. Wir haben uns ja noch im November einen Camper in Deutschland gekauft. Ich denke mit dem werden wir 2018 einige Reisen unternehmen. Das ganze muss natürlich in unsere berufliche Welt passen. Aber auch das wird klappen. Im April geht es zu 90% mit Freunden nach Bali. Da gibts dann aber noch ein paar Infos.

In diesem Sinne, kommt gut ins neue Jahr 2018 und entspannt Euch!

Charly und Micha

Rückblick

 

Schreibe einen Kommentar