Gardasee 2014

Gardasee

11.04.2014 – 15.04.2014

Eine kurze – sehr kurze Auszeit am Gardasee

Im April wollten wir für eine Woche nach Italien an den Gardasee. Wir fuhren also am 11.04. am Nachmittag los Richtung Italien. Das Auto war voll gepackt und der Wetterbericht hörte sich sensationell an.

Nachdem wir nach ungefähr 10,5 Stunden in unserer Ferienwohnung angekommen waren ging es dann erst einmal nur noch ins Bett. Über die letzten Kilometer der Anreise konnten wir dann am Morgen wieder gut lachen. Abenteuerlich war es aber am Abend zuvor auf jeden Fall. Die gute Wegbeschreibung des Vermieter hatten wir dank Navigationssystem ignoriert. Dieses wollte uns dann  auf einer anderen Straße an die Wohnung heranführen. Die Straße gab es, wir kamen auch bis auf wenige hundert Meter an die Wohnung heran. Leider passte unser Auto aber nicht zwischen Hauswand und Mauer entlang. Es wurde immer enger und das mitten in der Nacht. Da waren die Nerven schon sehr gespannt. Also ging es nur noch zurück, das ganze Auto piepte und rückwärts um eine Kurve, die beim rein fahren noch ganz breit ausgesehen hat. Davon gibt es leider keine Fotos, da hatten wir irgendwie nicht mehr dran gedacht.

Wir sind nach dem Frühstück dann erst einmal in das nächstgelegene Dorf Cecina zum Einkaufen gefahren. Das Wetter war wie erwartet perfekt. Nachdem wir uns den Kühlschrank vollgepackt hatten sind wir dann die Gegend erkunden gegangen. Zum Wandern ist es hier natürlich hervorragend.

Weiter oben auf dem Berg haben wir dann eine süße kleine Kirche gefunden. Hier war es schön ruhig, man hatte eine grandiose Aussicht und wir konnten ein paar ganz schöne Fotos machen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nach unserer kleinen Tour haben wir uns dann erst einmal etwas zu Essen gemacht und ein bisschen auf dem Balkon entspannt. Die Aussicht vom Balkon war traumhaft. Man konnte sogar ein ganz kleines Stück vom Gardasee sehen 🙂

Der Süden des Gardasees

Am Sonntag sind wir dann mit dem Auto nach Sirmione gefahren. Hier war natürlich wahnsinnig viel los, klar bei dem Wetter und an einem Sonntag. Wer noch nicht hier war sollte unbedingt einmal ein paar Tage einplanen,e s gibt so viel zu sehen. Außerdem gibt viel gutes Essen, jede Menge Eis und alles ist etwas entschleunigt.

Am Montag haben wir den Tag dann etwas entspannter gestartet. Wir haben gut ausgeschlafen und auf dem Balkon gefrühstückt. Da die Ferienwohnung direkt oberhalb eines Golfplatzes gelegen ist, war hier immer etwas zu sehen.

Bei unserem Spaziergang durch das Dorf sind wir am Golfplatz entlang noch zwei Bewohnern begegnet die sich etwas im Dorf verlaufen hatten. Abends haben wir dann bei einer leckeren Pizza direkt am See den Tag ausklingen lassen. So schön kann Urlaub sein.

Plötzlicher Aufbruch nach Hause 

Leider hatte wir dann am Dienstag Vormittag die Information erhalten, dass bei unserer Tierärztin, bei der unser Kater Paul in der Pension untergebracht war, in der Nacht eingebrochen wurde. Von allen Katzen die dort übernachteten ist natürlich nur Paul auf die Idee gekommen die Gunst der Stunde zu nutzen und Reißaus zu nehmen. Nachdem wir uns ein paar Stunden überlegt hatten was wir nun machen sollen, entschieden wir uns dann dazu die Rückfahrt anzutreten und zu helfen den Kater zu suchen.

So hatten wir unseren Urlaub kurzerhand leider schon nach ein paar Tagen abbrechen müssen. Jetzt, nachdem Paul wieder da ist überlegen wir aber schon, wann wir wohl wieder nach Italien fahren.

Das war Gardasee 2014

 

2 Replies to “Gardasee 2014”

  1. Leah kiara Balzer sagt: Antworten

    Ja,das war ein Akt mit Paul (tztztz)?

    1. Hey Leah, ja das stimmt. Das war spannend. Aber ist ja nochmal gut gegangen;)

Schreibe einen Kommentar